Fandom


Revised Edition, oft nur Revised genannt, ist das dritte Magic Hauptset und wurde im April 1994 veröffentlicht.

Set Details Bearbeiten

Revised war das erste Hauptset, in dem Karten rausrotierten, weil einige Karten als "Problem Karten" galten. Diese Karten wurden dann durch Karten aus anderen Editionen ersetzt, namentlich Arabian Nights und Antiquies.

Es war durch die Verteilung der Karten auf den Druckbögen möglich, dass Karten sowohl im Common als auch im Uncommon Slot waren. Die Chance betrug 21,5% bei Uncommons und für Commons 38,02%.

Viele Spieler beschwerten sich über die Kartenqualität, da es durch stark gebrauchte Druckstempel zu ausgeblassten Farben kam.

Vermarktung Bearbeiten

Die Karten waren von Mitte April 1994 bis Mitte April 1995. Die Auflage wird auf 500 Millionen Karten geschätzt und die Karten wurden wieder in 60-Karten Starter Decks und in 15-Karten Boostern verkauft. Das Regelbuch, welches den Starter Decks beigelegt war, hatte neuerdings den Shivan-Drache auf dem Cover und eine Checkliste auf den letzten Seiten.

Revised war die erste Edition, welche um eine Special Gift Box ergänzt wurde. Diese wurde am 15. November 1994 veröffentlicht und enthielt zwei Starter Decks, 30 Spielmarken aus Glas, einen Beutel aus Flanell zur Aufbewahrung dieser und einem illustrierten Regelbuch mit eine Checkliste, welche Karten man besaß.

Revise war außerdem die erste Edition, die nicht nur auf Englisch veröffentlicht wurde, sondern auch auf Deutsch, Französisch und Italienisch.

Regeländerungen Bearbeiten

Das Wissen der Spieler über das Spiel und das daraus resultierende Potential erkannten die Designer und Entwickler. In Zusammenarbeit der beiden Gruppen entstand der erste Players' Guide, der die Regeln von Magic darlegte. In späteren Ausgaben wurden diese Regeln jedoch immer wieder verändert.

In Revised wurde das erste Tap Symbol eingeführt; ein gekipptes T in einem Kreis. Des Weiteren wurden die Artefakttypen Mono und Poly überflüssig und wurden in der Folge determiniert. Manasymbole wurden auf einigen Karten ergänzt, wo vorher nur Referenzen waren. Zum Beispiel auf dem Schwarzen Ritus wurde der Aufdruck "Add 3 black mana to your mana pool." in "Add Mana BMana BMana B to your mana pool." geändert.

ZyklenBearbeiten

Revised besitzt fünf Zyklen:

Spiegelpaare (Mirrored Pairs) Bearbeiten

Alpha beinhaltet 23 Spiegelpaare.

Summer Magic Bearbeiten

Als Revised produziert wurde, wurden einige Fehler offensichtlich. Die Farben waren ausgewaschen, das Bild des Serendib Ifrit war falsch und es kam ein Besorgnis auf, da einige Illustrationen satanisch anmuteten. In der Folge druckte man unter dem Codenamen "Edgar" eine gefixte Version, welche heute als Summer Magic bekannt ist, weil sie im Sommer 1994 gedruckt wurde. Diese Karten waren in regulären Revised Boostern und es wurden keine Starter Decks produziert.

Obwohl die Version der Revised Karten berichtigt worden sein sollte, ergaben sich wieder einige Probleme. Die Farben waren zu dunkel, Serendib Ifrit hatte zwar die richtige Illustration, aber der Künstler war falsch angegeben ebenso wie auf dem Plateau. Hurrikan wurde mit einem blauen Rand gedruckt und wurde die berühmteste und begehrteste Karte des Summer Magic. Aufgrund der Fehler wurde der Druck zurückgerufen, was zu einer großen Knappheit der Revised Edition im Sommer 1994 sorgte. Um die 40 Booster Boxen von "Edgar" überlebten, die schon nach Tennessee, Texas und Irland ausgeliefert waren.

Summer Magic Karten können am besten an ihrem berühmten 1994 Copyright Datum erkannt werden, ein Merkmal, welches in Revised fehlt. Ein weiterer Indikator sind die tiefen Farben. Heutzutage kostet ein Summer Magic Paradiesvögle Karte weit über 1000$ und der blaue Hurrikan ist die seltenste Magic Karte.

Druckfehler Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.