Fandom


Beharrlichkeit (Persist) ist eine der Schlüsselwortfähigkeiten von Magic.

Regelauszug aus der deutschen Übersetzung

Beharrlichkeit ist eine Fähigkeit, die eine Kreatur von den Toten zurückkehren können lässt.

702.76 Beharrlichkeit

702.76a Beharrlichkeit ist eine ausgelöste Fähigkeit. „Beharrlichkeit“ bedeutet: „Wenn diese bleibende Karte aus dem Spiel auf einen Friedhof gelegt wird und falls sie keine −1/−1-Marke auf sich hatte, bringe sie unter der Kontrolle ihres Besitzers mit einer −1/−1-Marke auf sich ins Spiel zurück.“

  • Alle Karten in _Schattenmoor_ mit Beharrlichkeit sind Kreaturen. Wenn eine davon irgendwann keine Kreatur mehr ist, während sie im Spiel ist, funktioniert Beharrlichkeit dennoch weiter.
  • Beharrlichkeit wird ausgelöst, wenn die bleibende Karte auf den Friedhof gelegt wird. Die letzten über sie bekannten Informationen werden verwendet, um zu bestimmen, ob mindestens eine -1/-1-Marke auf ihr lag, als sie das Spiel verlassen hat. Falls die Karte aus dem Friedhof entfernt wird, bevor ihre Beharrlichkeits-Fähigkeit verrechnet wird, kehrt sie nicht ins Spiel zurück.
  • Hat eine bleibende Karte mehrfach Beharrlichkeit, werden die Fähigkeiten unabhängig voneinander ausgelöst, wobei die überflüssigen Vorkommen keinen Effekt haben. Falls das erste Vorkommen die Karte ins Spiel zurückbringt, haben die darauf folgenden keinen Effekt.
  • Hat ein Spielstein Beharrlichkeit, wird die Fähigkeit ausgelöst, wenn der Spielstein aus dem Spiel auf den Friedhof gelegt wird. Allerdings kann der Spielstein nicht ins Spiel zurückkehren, da er dann aufgehört hat zu existieren.
  • Wenn eine bleibende Karte mit Beharrlichkeit auf den Friedhof gelegt wird und dann ins Spiel zurückkehrt, wird sie zu einem neuen Objekt. Sie hat keine Erinnerung an ihre vorherige Existenz im Spiel. Sie hat „Einsatzverzögerung“.
  • Falls mehrere Kreaturen mit Beharrlichkeit gleichzeitig auf den Friedhof gelegt werden (zum Beispiel durch Kampfschaden oder durch einen Zorn Gottes), legt der aktive Spieler (derjenige, dessen Zug es gerade ist) alle seine ausgelösten Beharrlichkeit-Fähigkeiten auf den Stapel, danach tun die anderen Spieler in Spielreihenfolge das Gleiche. Was als Letztes auf den Stapel gelegt wird, wird als erstes verrechnet. Das bedeutet, dass in einer 2-Personen-Partie die Beharrlichkeits-Kreaturen des nicht aktiven Spielers zuerst ins Spiel zurückkehren, und erst dann die Beharrlichkeits-Kreaturen des aktiven Spielers. Die Kreaturen kommen einzeln ins Spiel zurück.
  • Erhält eine Kreatur mit Beharrlichkeit und +1/+1-Marken so viele -1/-1-Marken, dass sie durch tödlichen Schaden zerstört würde oder wegen Widerstandskraft von 0 oder weniger auf den Friedhof ihres Besitzers gelegt würde, wird Beharrlichkeit nicht ausgelöst, und die Karte kehrt nicht ins Spiel zurück. Das liegt daran, dass Beharrlichkeit die Existenz der Kreaturen überprüft, direkt bevor sie das Spiel verlässt, und zu diesem Zeitpunkt hatte diese noch all die Marken auf sich liegen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.